Ethikrichtlinien

Ich selbst gehöre keinem Verband an, weil ich mich in meiner Art wahrzunehmen und zu arbeiten nicht einschränken möchte. Die von mir kreierte Marke LotsingPower®, Ganzheitliches Erfolgs-Lotsing, Impulse|Transformation|Erfolg basiert auf jahrelanger Selbsterfahrung sowie qualifizierter und zertifizierter Weiterbildung und Weiterentwicklung bei renommierten Ausbildungsinstituten und LehrtrainerInnen. Ebenso gehört für mich ständige Wissenserweiterung, Wissensvertiefung durch Fachliteratur und Supervision dazu. Siehe auch: http://www.ite-coaching.de/pages/ite-und-lotsingpower/ingrid-tonn-euringer/qualifizierung.php

Für eine wirksame und ganzheitliche Betrachtung und Vorgehensweise kombiniere ich ad-hoc Methoden aus den Bereichen klassisches Coaching, wingwave®-Coaching, NLC, Energiearbeit und Systemischer Familien- und Organisationsaufstellung, spiritueller und energetischer Aufstellungssonderformate sowie Voice Dialog Interventionen.

Es geht mir immer um das Wohlergehen meiner Klienten und darum die Selbstkompetenz zu fördern, bzw. so bald als möglich wiederherzustellen. Ich gehe dabei nachvollziehbar, ökologisch, zielorientiert, lösungsorientiert und ressourcenorientiert vor. Vertraulichkeit ist für mich selbstverständlich.

Ich orientiere mich in meiner Tätigkeit an den Ethikrichtlinien diverser Verbände zum Beispiel:
Ethikrichtlinien der International Association of Systemic Coaching e.V. (IASC)  http://iasc-coaching.com/wp-content/uploads/2015/07/IASC-Ethikrichtlinien10-2012.pdf; http://www.dbvc.de/der-verband/ueber-uns/definition-coaching.html; http://www.deutscher-nlp-coaching-verband.de/coachingverband/ausbildungskammer/ethik/; http://infosyon.com/fileadmin/_migrated/content_uploads/Qualitaetsstandards_fuer_Aufsteller_03.2013.pdf u.v.m.